Wussten Sie dass...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mittlerweile die Umgestaltung eines Teiles des Kindergartengeländes speziell für die unter 3-Jährigen abgeschlossen ist? Mitte November konnte die Abnahme erfolgen. Mittelpunkt dieses U3-Bereiches, der natürlich auch den anderen Kindergartenkindern offen stehen wird, ist ein wunderschönes neues Spielgerät, das die Kleinen zu verschiedenen Aktivitäten einlädt. Unser Dank gilt Herrn Landschaftsarchitekten Volker Boden, der das Projekt betreut hat, und der ausführenden Baufirma Hottinger. Herzlichen Dank auch an die Verantwortlichen im Gemeinderat und in der Kommunalverwaltung hier in Niefern, die der Ausführung und Mitfinanzierung zugestimmt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Restaurierungs- und Instandsetzungsarbeiten an unserer Kirche immer weiter voranschreiten? Inzwischen sind die Ausbesserungsarbeiten an der Kirchenmauer und vor und an den Türstufen abgeschlossen. In diesem Zusammenhang konnten auch die Schmierereien beseitigt werden, von der unsere Kirche immer wieder heimgesucht wird, und durch die so erheblicher Sachschaden entsteht.
Nun soll noch der Sockel rings um die Kirche neu gestrichen werden.
Begutachtet wurde auch die Marienfigur am Kirchturm zur Hauptstraße hin. Dabei wurde festgestellt, dass sie erhebliche Abwitterungen aufweist. Auch kann in vorhandene Risse eindringendes Wasser bei Kälteeinwirkungen zu Frostsprengungen führen, wodurch weitere Beschädigungen entstehen könnten. Deshalb wurde entschieden, dass für weitere Untersuchungen ein Gerüst aufgestellt und gemeinsam mit dem Denkmalamt eine Sanierungslösung erarbeitet wird, die dann durchgeführt werden kann.
Bis zum Abschluss dieser Arbeiten bitten wir alle Fußgänger um Verständnis für die dadurch entstandene Engstelle des Bürgersteiges unter dem Turm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aus Anlass des diesjährigen Reformationsfestes, mit dem das Reformationsjubiläum offiziell begonnen hat, auch die neu bearbeitete Lutherbibel erschienen ist? In jahrelanger Übersetzungsarbeit haben verschiedene Kommissionen daran gearbeitet, den Bibeltext aus dem Hebräischen bzw. Griechischen sachgerecht und zugleich in einer heute verständlichen Sprache ins Deutsche zu übersetzen. Die jetzt neu überarbeitete Lutherbibel löst die Version aus dem Jahr 1984 ab.
Ein besonderer Service der EKD ist in diesem Zusammenhang die App mit der neuen Lutherübersetzung, die man sich seit Oktober kostenlos auf das Smartphone herunterladen kann, und zwar sowohl für das Betriebssystem Android (über Googles Play Store), als auch für das Betriebssystem iOS (über Apples App Store). Diese App beinhaltet nicht nur den Bibeltext selber, sondern auch eine Konkordanzfunktion, also die Möglichkeit, bestimmte Begriffe, Namen usw. einzugeben und auf Knopfdruck hin in der Bibel zu finden. Zudem gibt es Bibellesepläne für jeden Tag.
Insgesamt macht diese App einen ausgesprochen gelungenen Eindruck. Beim Herunterladen sollte man darauf achten, dass man wirklich die Übersetzung der neuen Lutherbibel (also von 2016) herunterlädt, da es auch noch mehrere ältere Lutherübersetzungen gibt, die sich downloaden lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wir von Januar bis März wieder „Winterkirche“ haben werden? Wir feiern dann unsere Gottesdienste wieder im Johann-Peter-Hebel-Haus statt in der Kirche, einerseits deshalb, weil wir dadurch einige Tausend Euro an Heizkosten einsparen, andererseits auch deshalb, weil wir damit durch den deutlich geringeren Energieverbrauch einen ordentlichen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes leisten, durch den unsere Umwelt belastet und das Klima auf der Erde erwärmt wird. Der erste Gottesdienst in unserem Gemeindehaus statt in unserer Kirche wird also der am Freitag, den 6. Januar 2017 sein, also am Fest Epiphanias. Bitte daran denken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KIRCHE_rot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

Wussten Sie dass...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E v a n g e l i s c h e    K i r c h e n g e m e i n d e    N i e f e r n